Jump to content
Sign in to follow this  
Jens901

Einrichtung XR500 mit Telekom

Recommended Posts

Guten Abend zusammen,

bin jetzt schon 3 Tage am recherchieren wie ich mein Setup aufbauen soll, dass alle Funktionen laufen. Konnte leider nichts passendes finden. Wäre schön wenn sich hier jemand findet der mir weiterhelfen kann. Folgendes Setup steht zur Verfügung:

-Telekom VDSL 100 mit Telefon (VoIP) + Media Receiver
-Speedport Smart 2
-Fritzbox 7430
-Draytek vigor 165
-Nighthawk XR500
-PS 4 Pro

Den Nighthawk 500 habe ich mir zugelegt, um lästige Delays/Lags sowie Pingproblemen beim Zocken vorzubeugen. Meine Frage ist nun wie ich was in welcher Reihenfolge anschließen soll, sodass alle Funktion ohne Probleme laufen. D. h. ich will den XR500 in vollem Umfang nutzen und nicht als AP einsetzen (um oben genannte Probleme auszugrenzen). Darüberhinaus will ich aber weiterhin mein Telefon sowie den Media Receiver der Telekom nutzen. Diese Funktionen entfallen aber leider, sobald ich den Speedport oder die Fritzbox als Modem laufen lasse.

Ist da draußen jemand der schlauer ist als ich und mir weiterhelfen könnte?

Vielen Dank im Voraus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der XR500 verfügt über QoS-Funktionen, die nur nützlich sind, wenn er sich oben im Netzwerk direkt unter dem Modem befindet. Alles andere sollte darunter angeschlossen sein, damit der XR500 Anti-Bufferbloat, Bandbreitenzuweisung und Datenverkehrspriorisierung korrekt anwenden kann.

Wenn Geräte an einen Upstream angeschlossen sind, ändern sie die Bandbreite, die dem XR500 zugewiesen wird, und dies wiederum führt dazu, dass die Einstellungen für die Pufferaufladung unwirksam werden.

Wenn QoS nicht Ihr Hauptanliegen ist, ist dies möglicherweise in Ordnung. Geo-Filter funktioniert unabhängig von der Position des XR500 im Netzwerk.

Wenn das Modem nicht in den Bridge-Modus versetzt wird, müssen Sie den XR500 in die DMZ des Modems setzen. Dies ist normalerweise recht einfach zu bewerkstelligen. Sie müssen in Ihrem Netzwerk nichts als Zugriffspunkt festlegen, solange sich jedes Gerät in der DMZ des vorherigen Geräts befindet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Alex,

vielen Dank erstmal das du dir die Zeit nimmst mir zu helfen. 

Momentan benutze ich nur den Speedport Smart 2 von der Telekom. Wie gesagt ich hätte aber gerne die Funktionen des XR500 für die PS4. Bedeutet wenn ich den Speedport in den Bridge-Modus setze verliert dieser alle Funktionen(Telefon und Receiver) TAE -> Speedport -> XR500 geht also nicht. 

Oder soll ich die Fritzbox als Mainrouter nehmen und PPPoE aktivieren und dann die XR500 an die FB? 

 

Oder soll ich den Draytek Vigor 165 an die TAE Dose -> XR500 -> Speedport oder FB

 

Ich hab absolut keine Ahnung welche Reihenfolge die beste ist damit alles funktioniert. 

Ich habe ausserdem gelesen, dass ich die Fritzbox als IP-Client einrichten kann. Also TAE->Draytek 165 -> XR500-> Fritzbox. Würde das so funktionieren?? 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

meine Konstellation ist: Telekom VDSL 100, TAE > Fritz Box 7590 > XR 500. Alle Geräte im Haushalt (in meinem Fall ca. 30 Geräte) an den XR 500, auch das WLAN. Die Fritz Box fungiert nur als Modem und Telefonanschluss, sonst alle Funktionen deaktiviert. Für den Normalgebrauch ist das völlig ausreichend, um deine gewünschten Lags usw. in den Griff zu kriegen. Auch die Performance sowie die Netzwerk-Bedienung mit dem XR 500 sind sehr gut.

Leider kannst die Fritz nicht in den Bridge Modus versetzen, auch DZM ist nicht möglich. Dazu wollte ich mir den Vigor 165 besorgen, da kann ich aber kein Telefon betreiben. Für mich habe ich derzeit eine akzeptable, aber nicht die beste Lösung. Ich suche anstatt der Fritz Box, ein ordentliches Modem mit Telefonanschluss sowie DZM / Bridge Modus.

Den Vigor benutzt du wahrscheinlich, damit du den Telekom Media Reciever benutzen kannst >>> müsste mittlerweile problemlos mit der Fritz Box oder dem XR 500 laufen. 

Mit dem Speedport hatte ich nur schlechte Erfahrungen: mieses WLAN, schlechte Netzwerk-Bedienung. Den solltest du aus deiner Kette entfernen.

MfG 

Edit:

den Speedport kannst du meines Wissens auch nicht in den Bridge Modus setzen, sondern nur den Vigor 165 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@nixchecken47 Danke für deine Antwort. 

Den Speedport wollte ich auch aus dem Netzwerk haben aufgrund schlechter Bedienung. 

Meine Überlegung war jetzt. 

TAE-Dose -> Daytek Vigor 165 -> XR500 -> Fritzbox als IP-Client (Telefonanlage) 

Denkst du es könnte so funktionieren?

Die Fritzbox brauche ich ausschließlich für das Telefon. Alle anderen Funktionen brauche ich nicht bzw. sind mir egal. 

 

Hast du in deiner jetzigen Konstellation vollen Zugriff auf alle Funktionen des XR500? Also QoS-Funktionen sowie Geo-Filter?

Share this post


Link to post
Share on other sites

deine überlegung könnte klappen. Bei mir wollte ich eben ein Gerät (Fritz Box) sparen. Aus Zeitmangel habe ich mich nicht mehr damit beschäftigt.

Sag mir Bescheid obs klappt, dann könnte ich mein Projekt in ähnlicher Ausführung weiterführen.

Hier findest du die Vigor Einstellungen:

https://www.draytek.de/vigor130165-modem-konfiguration-fuer-die-pppoe-einwahl-eines-routers.html

Meine selbsterstellte Anleitung für den XR500 findest du hier:

Halt mich auf dem Laufenden und viel Erfolg. Für die richtige Konfiguration wirst Zeit brauchen.

MfG

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja die ist richtig. Zugangsdaten in den Vigor, mit meiner geschickten Anleitung den Bridge Modus im Vigor einstellen. Dann alle Geräte am XR 500 anschließen (mit Hilfe meiner Anleitung, besonders die Netzwerkverwaltung mit statischer IP Vergabe). Dann die Fritz Box als IP Client für die Telefonie...

So ist die Theorie. Wie gesagt, den Draytek Vigor habe ich selbst nicht.

MfG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau das hatte ich mir so gedacht. Mein XR500 kommt leider erst morgen, daher werde ich morgen mit der Installation anfangen und dir berichten :) 

Vielen Dank erstmal für deine Hilfestellung 

Liebe Grüße 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...